Monthly Archives: August 2015

Wieder offen

Seit 31.08.15 ist die Hobrechtsfelder Chaussee wieder durchfahrbar. Die notwendigen Instandhaltungsarbeiten im Bereich der ehemaligen Klinikumsteile 6 und 7 sind abgeschlossen. Eine neue Asphaltdecke wurde beidseitig aufgetragen. Momentan sind noch Fahrbahnmarkierungsarbeiten im Gange. Die Sperrung nutzte ebenfalls die NBE(Heidekrautbahn) um im Bereich des Bahnüberganges die Strassendecke zu erneuern.

REWE-Markt eröffnet

Viele Bucherinnen und Bucher werden froh sein. Nachdem am Montag, den 17. August die neue ALDI-Filiale in der Zepernicker Strasse 10 eröffnet wurde, öffneten sich heute am 26. August auch die Türen des neuen REWE-Marktes. Die Marktleiterin, Sabrina Fischer freute sich angesichts der zahlreichen Kunden schon am ersten Tag. Beide Supermärkte haben ein breites Angebot, aber auch das helle Licht und die geräumigen Gänge lassen das Einkaufen zum Erlebnis werden.

Montag bis Samstag von 07:00 Uhr bis 22:00 Uhr hat REWE geöffnet.Rewe

Bucher Jugendliche und Schüler erneuern die Skateranlage

Seit einigen Tagen ziert ein etwas ungewöhnliches Bauschild die Skateranlage in Buch.

Skaterplakat

jugend_text

Jugendliche aus Buch sowie Schülerinnen und Schüler der JW Buch und Hufelandschule teilen hierauf mit, dass sie in Eigenregie die Skateranlage bis 2017 zu “ihrem Platz” machen.

Es sollen eine ein neuer Pavillon, eine Graffitiwand und neue Skate-Elemente aufgestellt werden. Unterstützt wird das Projekt durch Gangway e.V., Hufelandschule und den JW Buch. Finanziell unterstützt wird das ganze durch das Jugendamt Pankow, Baumaterialien stellt das Forstamt Pankow.

 

Hilfe bei der Parkpflege im Bucher Schloßpark

Heute am 11.08.15 fand wieder eine “Entkrautungsaktion” in den Blumenrabatten auf der großen Freifläche des ehemaligen Schlosses statt. Dieses Mal hatte der Bucher Bürgerverein aber tatkräftige Hilfe von syrischen Flüchtlingen die mit Begeisterung bei der Sache waren. Ein herzliches Miteinander und die Verständigung war gar kein Problem. Einige Worte deutsch, einige Worte englisch der Rest einfach mit Händen und Füßen. In der Pause bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen kam man sich in Gesprächen näher.

…eines ist Gewiss – bei der nächsten Aktion sind alle wieder gern dabei.

20150812_11574920150812_115823

vermehrt Rattensichtungen in Berlin-Buch

Dem Bucher Bürgerverein sind mehrere Sichtungen und Meldungen über starke Rattenwanderungen in den Wohngebieten des Ortsteils Buch zwischen Wiltbergstrasse und der Autobahn A10 mitgeteilt worden.

Durch die vermehrten Bautätigkeiten im Ortsteil Buch, z.Bsp. die Errichtung des Containerdorfes “Refugium Buch”, Modernisierungsmaßnahmen der WBG Wilhelmsruh, dem Neubau eines Ergänzungsbaus für die Hufelandschule, Sanierung der Wiltbergstrasse und die Sanierung des Spielplatzes der Kita-“kleineSchlaufüchse” sind vermehrt Ratten und Rattenfamilien mit bis zu 28 Tieren auch Tagsüber auf der Strasse anzutreffen.
Diese laufen über die Brücke an der Panke neben der Kita “kleine Schlaufüchse in der Walter-Friedrich-Strasse und der Groscurthstrasse sowie über die Spielplätze an der Skaterbahn in der Walter-Friedrich-Strasse und im Gebiet um die Schwimmhalle Buch.

Wir bitten um eine konzentrierte Aktion mit allen Akteuren gegen diese Plage.
Rattensichtungen sind meldepflichtig.

Bitte senden sie die Sichtung an das Gesundheitsamt des Bezirks Pankow

Per Post an:
Gesundheitsamt Pankow, Grunowstr. 8-11, 13187 Berlin
oder per Email an:

geshum@ba-pankow.berlin.de

Jeder Baum zählt – Unterschriftenaktion des Bucher Bürgervereins

Update: 11.08.2015

Die Einspruchsfrist endet Heute und der Vorstand hat die Unterschriftenlisten zusammen mit unten stehendem Anschreiben an die Senatsverwaltung per Kurier gesandt.

Es ist uns gelungen in nur 3,5 Tagen (trotz Sommerferien), 214 Unterschriften zu sammeln.

Unser Dank an alle Unterzeichner und unterstützende Gewerbetreibende.

– der Vorstand –

Download (PDF, 248KB)

Originalmeldung vom 03.08.2015

Die Renaturierung der Panke ist ein sinnvolles ökologisches Projekt, welches im Rahmen der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie umgesetzt wird. Jedoch fallen diesem Projekt ca. 1200 Bäume zum Opfer.

Aufgrund der vielen eventuellen Beeinträchtigungen infolge der Bauarbeiten (Renaturierung / Verlegung des Pankebettes) sollte daher der Baumschutz von einem “Bauleiter Baum” überwacht werden. Es gibt verschiedene Ausführungsvorschriften und DIN zum – bzw. für den Baumschutz. Bei der Größe des Bauvorhabens sollte daher ein Baumexperte dafür sorgen, dass sich die Bauarbeiter / Baggerführer etc. an die geforderten Schutzauflagen halten.

Die Listen für Ihre Unterschrift liegen an folgenden Standorten aus:

– Autovermietung Besch

– Reisebüro Theater & Reisen auf dem Künstlerhof

– Zeitungskiosk neben Norma

– in der Buchhandlung “der Buchladen”

– Friseur Mandy Gürgen

– Haardesign Anders  im Röbellweg und Ernst-Busch-Straße

– Theaterkasse Buch – Theater und Reisen  – im Haus der Bibliothek

– Ginko-Apotheke

– Viereckapotheke

– Zaubernuss Naturkost

-Second Hand im Bürgerhaus

 

Die Unterschriftenlisten werden am Samstag den 08.08 eingesammelt, da die Einspruchsfrist am 11.08.2015 abläuft

Wir danken allen Unterstützern.

– der Vorstand –