Ab 01.01.2017: HELIOS Gefäßzentrum Berlin-Brandenburg

Ab dem 01. Januar 2017: HELIOS Gefäßzentrum Berlin-Brandenburg am Helios-Krankenhaus Buch

Bündelung aller gefäßmedizinischen Kompetenzen der HELIOS Standorte Berlin-Buch, Berlin-Zehlendorf und Bad Saarow

Dr. med. Andreas Gussmann, Chefarzt der Klinik für Gefäßmedizin im HELIOS Klinikum Bad Saarow, wechselt als Direktor des Gefäßzentrums in das HELIOS Klinikum Berlin-Buch und übernimmt auch die Chefarztposition in der Bucher Klinik für Gefäßchirurgie.
Zum 1. Januar 2017 etabliert die HELIOS Region Mitte-Nord ein klinikübergreifendes Gefäßzentrum in Berlin-Brandenburg. Mit diesem Schritt wird die bereits bestehende Kompetenz in der Gefäßmedizin an allen drei HELIOS Kliniken – in Berlin-Buch, Berlin-Zehlendorf und Bad Saarow – gebündelt und weiter verstärkt, um in der medizinischen Qualität und in der Versorgung der Patienten der Region neue Maßstäbe zu setzen.

Dr. med. Andreas Gussmann, bisher Chefarzt der Klinik für Gefäßmedizin im HELIOS Klinikum Bad Saarow, übernimmt als Direktor die Leitung des HELIOS Gefäßzentrums Berlin-Brandenburg mit Sitz im HELIOS Klinikum Berlin-Buch. Gleichzeitig wird er Chefarzt der Bucher Klinik für Gefäßchirurgie.
Im HELIOS Gefäßzentrum Berlin-Brandenburg werden die Kliniken für Gefäßchirurgie und für Angiologie der drei Häuser fachlich enger zusammenrücken. “Wir werden komplexe Fälle in gemeinsamen Fallkonferenzen analysieren und unsere Patienten zusammen bestmöglich behandeln. Darüber hinaus richten wir – ähnlich wie bereits in Bad Saarow vorhanden – an den beiden Berliner Standorten moderne Gefäßlabore ein”, erläutert der zukünftige Direktor des Zentrums, Dr. med. Andreas Gussmann. Diese Gefäßlabore sollen dann einheitlich den Erstanlaufpunkt von Patienten mit Gefäßerkrankungen darstellen und Schnittstellen zwischen den niedergelassenen Ärzten, den Patienten, Stationen sowie allen beteiligten Fachabteilungen bilden.

Der bisherige Bucher Chefarzt der Klinik für Gefäßchirurgie, Dr. med. Guido Löhr, verlässt HELIOS zum 31. Dezember 2016 auf eigenen Wunsch. Die Chefarztposition der Gefäßmedizin im HELIOS Klinikum Bad Saarow übernimmt der langjährige leitende Oberarzt, Dr. med. Jens Kühn. Auch er verfügt über eine jahrelange umfangreiche und spezielle operative Erfahrung, die er gemeinsam mit Dr. med. Andreas Gussmann entwickelt hat.

“Insbesondere auch die bislang hervorragende Kooperation zwischen den Gefäßchirurgen und den Angiologen wird unseren Zentrumsgedanken und die Zusammenarbeit im Interesse unserer Patienten nochmals deutlich befruchten und aufwerten”, so Enrico Jensch, Regionalgeschäftsführer der HELIOS Region Mitte-Nord.

Im HELIOS Gefäßzentrum Berlin-Brandenburg werden Dr. med. Michael Naundorf, Chefarzt der Klinik für arterielle und endovaskuläre Gefäßchirurgie, und Dr. med. Kathrin Enke-Melzer, Chefärztin der Klinik für Angiologie im HELIOS Klinikum Emil von Behring Berlin-Zehlendorf, Dr. med. Jens Kühn (Gefäßchirurgie) und Dr. med. Irina Schöffauer (Angiologie und Hämostaselogie) als Chefärzte der Klinik für Gefäßmedizin im HELIOS Klinikum Bad Saarow, sowie Dr. med. Andreas Gussmann, Chefarzt der Klinik für Gefäßchirurgie, und Dr. med. Peter Klein-Weigel, Chefarzt der Klinik für Angiologie (beide im HELIOS Klinikum Berlin-Buch), mit ihrer fachlichen Kompetenz gemeinsam die Patientenversorgung bewährt fortführen.

(Quelle: Pressemitteilung HELIOS-Klinikum)

Posted on 23. November 2016, in Buch und Umgebung. Bookmark the permalink. Leave a Comment.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.