Author Archives: Steffen Lochow

Kunstprojekt #48h im Ludwig-Hoffmann-Quartier

 

48 h Ludwig-Hoffmann-Quartier

Das Projekt #48h begeht unter dem Gesichtspunkt „Leben mit dem Denkmal“ bewussten Stilbruch mit der Anlage. Für genau 48 Stunden ist es das Ziel die Geradlinigkeit des gepflegten Areals zu verändern um ein neues Spannungsfeld aufzutun. Der Blickwinkel soll sich bewusst verändern, um Neues zu entdecken, Neues zu schaffen. 

Im Zentrum der Gestaltung steht die Ringstraße im Quartier. Der Ring als Symbol für Einheit und Verbindung. Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft des Areals und des Ortsteils d.h. die Geschichte des Areals, den Menschen, die im Quartier und im Stadtteil Buch gelebt haben und leben sowie der Zukunft des Quartiers als Teil von Buch.

#48h LHQ<< wird in der Zeit vom 15.9.2017, 16 Uhr – 17.9.2017 als öffentliche Ausstellung frei zugänglich sein.
Am 15.9., ab 16 Uhr wird es einen festlichen Auftakt zur Ausstellung geben. Ort des Festes wird rund um das Haus 24 auf dem Schulcampus des Areals sein.
Infos und Fragen: anne.kretschmar@l-h-q.de

Auch der Bucher Bürgerverein hat teilgenommen, unser Mitglied Monique Rönick hat den Beitrag wie im Bild unten mit viel Liebe gestaltet.

Arbeitseinsatz am Panke-Platz 28.10-29.10.2016

Liebe Mitstreiter, Anwohner, Ehrenamtliche und Interessierte,

der Herbst färbt die Blätter bunt und beim letzten Arbeitseinsatz haben viele fleißige Hände dies auch mit den alten Zaunfeldern getan. Aus organisatorischen Gründen musste das anlegen des Basketballfeldes verschoben werden aber in der letzten Woche hat freundlicher Weise das THW den ersten Spatenstich mit dem Radlader übernommen…

radlader-thw-pankeplatz

Nun wollen wir mit freundlicher Unterstützung der Firma Straman www.straman.de den Basketballplatz errichten. Daher finden am 28.10. von 11.00 bis 15.00 Uhr und am 29.10  von 09.00 bis 15.00 Uhr Arbeitseinsätze auf dem Panke-Platz statt.

Im Anschluß wollen wir mit einem gemütlichen Herbstgrillnachmittag über die weiteren Schritte in den nächsten Jahren informieren.

Wir freuen uns über jede helfende Hand und Spenden.

Für Rückfragen wenden sie sich bitte an projektmanagement.buch@gmail.com

Eröffnung Bucher Panke-Platz

Am 17.08.2016 findet die Eröffnung des Pankeplatz statt.

Der provisorische Platz in 13125 Buch wird am Mittwoch, dem 17. August 2016 ab 16 Uhr, nach der ersten Umgestaltungsphase in Anwesenheit von Bezirksbürgermeister Matthias Köhne (SPD) und der Bezirksstadträtin Lioba Zürn-Kasztantowicz (SPD) mit einem Nachbarschaftsfest eröffnet. Das seit langem brachliegende Sportgelände an der Panke, hinter der Hufeland-Schule, Walter-Friedrich-Str. 18 , kann mit Fördergeldern aus dem Programm “FEIN – Freiwilliges Engagement in Nachbarschaften” der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt in diesem Jahr wieder nutzbar gemacht werden. Verschiedene Bucher Vereine haben gemeinsam mit dem Sportamt, dem Straßen- und Grünflächenamt sowie der TU Berlin ein Gestaltungs- und Nutzungskonzept erarbeitet. Im Rahmen einer Summer School der TU Berlin haben internationale Studierende nun in den letzten Tagen die Planungen konkretisiert und, unterstützt durch viele Ehrenamtliche, mit der Umgestaltung begonnen. Weitere Maßnahmen werden in den nächsten Wochen soweit möglich unter Beteiligung der Bürgerschaft umgesetzt. Unter dem Namen „Bucher Panke-Platz“ soll das Gelände künftig als Bewegungs- und Begegnungsort für die Bucher Bürgerinnen und Bürger zur Verfügung stehen und das nachbarschaftliche Miteinander in Buch – gerade auch mit den Geflüchteten aus dem AWO Refugium – fördern. „So wird der Platz nicht nur Möglichkeiten der sportlichen Betätigung wie Beachvolleyball, Basketball und Boule bieten“, erklärte die für Sport zuständige Bezirksstadträtin Lioba Zürn-Kasztantowicz, „sondern durch seine einladende Gestaltung auch zur Begegnung zwischen Nachbarn und zu gemeinschaftlichen Aktivitäten animieren.“
Kooperationspartner:
Willkommen in Buch / Stadtteilzentrum Buch
Bucher Bürgerverein
Netzwerk für Demokratie und Respekt Buch-Karow/ moskito
Gangway Straßensozialarbeit
CoCoon-Studio / Habitat Unit, Technische Universität Berlin

Sponsoren:
Firma Stramann

Quelle: Pressemitteilung BA Pankow

https://www.berlin.de/ba-pankow/aktuelles/pressemitteilungen/2016/pressemitteilung.508298.php

 

Download (PDF, 3.47MB)

Fertigstellung der Sanierung des Kinderklubs “Der Würfel”

Zur Fertigstellung der Sanierung des Kinderclubs “Der Würfel” am Weltspieltag 28.Mai 2016 lädt der Würfel ab 13:00 Uhr in Berlin-Buch ein.

Neben Actions-Spielen (z.Bsp. Schokokusswurfmaschine), Kurzdarbietungen und Beatboxing ist für das leibliche Wohl gesorgt.
Kinderclubwuerfel

Weltspieltag – Übergabe des renov. “Würfel”

 

Fest der Nachbarn 2016

Am Freitag, den 27.05.2016 ist es soweit.

Das zweite Fest der Nachbarn findet mit vielen Angeboten statt: FestderNachbarn

Was erwartet Euch?

Im Garten des Bucher Bürgerhauses findet statt:
Luftballonaktion
Multikulturelles Programm für Groß und Klein
Livemusik
Esel zum streicheln „Juan und Carlos“
Gemeinsames Musizieren und Tanzen
Spaß und Spiele
Speisen und Getränke
Trödel +  Tauschmarkt im Garten mit Anmeldung unter: Tel.: 030 / 9479 5691

 

WANN?

15-20 Uhr

WO?
Garten des Bucher Bürgerhauses
Franz-Schmidt-Straße 8
13125 Berlin

siehe Kalender

Fest der Nachbarn im Bucher Bürgerhaus

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die gewaltvolles Verhalten in Wort und Tat (Drohungen, Beschimpfungen, Diskriminierungen jeglicher Art, Beleidigungen, körperliche Angriffe, Tragen verbotener Symbole etc.) ausüben, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

 

60 Jahre EWG Pankow – wir gratulieren

Am 06.10.1955 erfolgte die Gründungsversammlung der Arbeiterwohnungsbaugenossenschaft “Neues Deutschland”. Erstmalig wurde somit die AWG “Neues Deutschland” am 14.12.1955 bei der Abteilung Wohnungswesen des Magistrats von Berlin unter der Nummer 16/55 registriert. Somit  Blickt die  EWG Berlin Pankow eG auf nunmehr 60 Jahre abwechslungsreichen Geschichte zurück.

Der Vorstand des Bucher Bürgervereins gratuliert hierzu.

Herzlich willkommen zum Aktionstag 2015: Berlin macht mobil am Freitag, 18. und Sonnabend, 19. September

Mehr als 200 Kiez-Initiativen säubern die Stadt

“Das ist unsere Stadt. Und unsere Verantwortung, dass sich alle Menschen in Berlin wohl fühlen. Denn eine Stadt ist nur so weltoffen, bunt und lebenswert, wie ihre Bewohner dies als ihr ureigenes Anliegen begreifen. Viele Berlinerinnen und Berliner wissen das und engagieren sich deshalb schon seit Jahren. Sie klagen nicht, sondern packen an, wo Hilfe gebraucht wird – sie sind Kümmerer im besten Sinne für ihren Kiez und ihren Bezirk.” Quelle: http://www.xn--aktionstag-fr-ein-schnes-berlin-rdd2q.de/

In Buch wird es Aktionen um das Bucher Bürgerhaus und vom Sport-Jugend-Club Buch geben. In Karow am KVierzehn

Wer wissen will Wo und Wann in unserem Gebiet diese Aktion stattfindet, findet hier  unter Aktionstag für ein schönes Berlin eine interaktive Karte.

 

Beobachtungsplattform an der Moorlinse

Seit kurzem ist die Beobachtungsplattform an der Moorlinse aufgestellt. Es bittet sich jetzt eine tolle Möglichkeit zur Beobachtung und zum fotografieren.

moorlins2

moorlinse1

 

Bucher Jugendliche und Schüler erneuern die Skateranlage

Seit einigen Tagen ziert ein etwas ungewöhnliches Bauschild die Skateranlage in Buch.

Skaterplakat

jugend_text

Jugendliche aus Buch sowie Schülerinnen und Schüler der JW Buch und Hufelandschule teilen hierauf mit, dass sie in Eigenregie die Skateranlage bis 2017 zu “ihrem Platz” machen.

Es sollen eine ein neuer Pavillon, eine Graffitiwand und neue Skate-Elemente aufgestellt werden. Unterstützt wird das Projekt durch Gangway e.V., Hufelandschule und den JW Buch. Finanziell unterstützt wird das ganze durch das Jugendamt Pankow, Baumaterialien stellt das Forstamt Pankow.

 

vermehrt Rattensichtungen in Berlin-Buch

Dem Bucher Bürgerverein sind mehrere Sichtungen und Meldungen über starke Rattenwanderungen in den Wohngebieten des Ortsteils Buch zwischen Wiltbergstrasse und der Autobahn A10 mitgeteilt worden.

Durch die vermehrten Bautätigkeiten im Ortsteil Buch, z.Bsp. die Errichtung des Containerdorfes “Refugium Buch”, Modernisierungsmaßnahmen der WBG Wilhelmsruh, dem Neubau eines Ergänzungsbaus für die Hufelandschule, Sanierung der Wiltbergstrasse und die Sanierung des Spielplatzes der Kita-“kleineSchlaufüchse” sind vermehrt Ratten und Rattenfamilien mit bis zu 28 Tieren auch Tagsüber auf der Strasse anzutreffen.
Diese laufen über die Brücke an der Panke neben der Kita “kleine Schlaufüchse in der Walter-Friedrich-Strasse und der Groscurthstrasse sowie über die Spielplätze an der Skaterbahn in der Walter-Friedrich-Strasse und im Gebiet um die Schwimmhalle Buch.

Wir bitten um eine konzentrierte Aktion mit allen Akteuren gegen diese Plage.
Rattensichtungen sind meldepflichtig.

Bitte senden sie die Sichtung an das Gesundheitsamt des Bezirks Pankow

Per Post an:
Gesundheitsamt Pankow, Grunowstr. 8-11, 13187 Berlin
oder per Email an:

geshum@ba-pankow.berlin.de