Blog Archives

Doch kein SEV auf der S2 ?

(Berlin, 12. Dezember 2017) Im Rahmen des Investitionsprogramms „Lärmsanierung an bestehenden Schienenwegen des Bundes“ wurden an der Strecke Berlin-Pankow — Berlin-Blankenburg vom 6. November bis zum 4. Dezember neun Schallschutzwände errichtet. Während des Bauzeitraums war die Sperrung mit Schienenersatzverkehr (SEV) auf der S-Bahnlinie S2 zwischen den S-Bahnhöfen Pankow und Blankenburg unumgänglich.
Während dieser Sperrpause wurden für den zweigleisigen Ausbau der Fernbahntrasse zwischen Berlin-Pankow und Berlin-Blankenburg sowie die dazugehörigen Brückenbauwerke vorbereitende Bauarbeiten ausgeführt. Bei diesen Bautätigkeiten der ausführenden Auftragnehmer sind erneute Verzögerungen im Bauablauf aufgetreten. Dadurch kann der ursprüngliche Zeitplan für die Bauarbeiten um das Karower Kreuz nicht wie geplant umgesetzt werden und wird gegenwärtig aktualisiert.
Um weitere Risiken im Bauablauf zu vermeiden, und die größtmögliche Stabilität im Baufahrplan zu gewährleisten, werden die Hauptarbeiten nun außerhalb der Wintermonate geplant. Dies führt dazu, dass die Sperrpausen im aktualisierten Bauablaufplan neu festzulegen sind und die Strecke nicht wie ursprünglich vorgesehen zu Beginn des Jahres 2018 gesperrt werden wird.
Bei der Planung der notwendigen Sperrpausen steht im Vordergrund, die Auswirkungen auf die Fahrgäste so gering wie möglich zu halten und einen sicheren Bauablauf zu organisieren.
Über Sperrpausen, SEV und Änderungen im Fahrplan wird rechtzeitig informiert.

(Quelle: S-Bahn Berlin / Bauarbeiten Karower Kreuz )

Berlin-Gesundbrunnen – Berlin-Karow – Bernau

 Entlang der „Stettiner Bahn“ stehen in den nächsten Jahren verschiedene Bauvorhaben auf dem Plan, die in zwei Projekte gegliedert sind: Im Rahmen des Projekts „Berlin Nordkreuz – Berlin-Karow“ wird die Fernbahntrasse zwischen dem Berliner Nordkreuz (Nähe Bahnhof Berlin-Gesundbrunnen) und dem Bahnhof Berlin-Karow zweigleisig ausgebaut. Das Projekt „Berlin-Karow – Bernau“ umfasst die Errichtung eines Elektronischen Stellwerks (ESTW) für die S-Bahn (bereits in Betrieb), die Oberbauerneuerung der S-Bahngleise sowie darüber hinaus den Neubau von 13 Eisenbahnüberführungen zwischen Berlin-Buch und Bernau (bei Berlin).
Lärmschutzwände

DB informiert über Bauarbeiten Karower Kreuz

DB informiert am Mittwoch, den 15. Februar 2017 in der Zeit von 18:00 bis ca. 20:00 Uhr in der “Festen Scheune” über die Baumaßnahmen Karower Kreuz

Berlin-Gesundbrunnen – Berlin-Karow – Bernau

Zum Bauprojekt „Berlin-Gesundbrunnen – Berlin-Karow – Bernau“ gibt es neue Informationen. Am 9. Februar 2017 fiel der Startschuss für die Hauptbauarbeiten der zweiten Baustufe für den Ausbau der Fernbahnstrecke Berlin Nordkreuz – Berlin-Karow.

Im Rahmen einer Informationsveranstaltung am Mittwoch, 15. Februar 2017 möchten wir Ihnen unsere Bauarbeiten erläutern. Kommen Sie mit Vertretern der Deutschen Bahn ins Gespräch und informieren Sie sich über das Bauprojekt, den Ablauf und die zu erwartenden Beeinträchtigungen.

Wir freuen uns auf Sie!

Download (PDF, 84KB)

S-Bahnhof Blankenburg Brücke nach Abschluss der Bauarbeiten

Visualisierung: Die Eisenbahnüberführung „Pankgrafenstraße/Bahnhofstraße“ in Berlin-Karow nach Abschluss der Arbeiten (Quelle: DB Netz AG)

Entlang der „Stettiner Bahn“ stehen in den nächsten Jahren verschiedene Bauvorhaben auf dem Plan, die in zwei Projekte gegliedert sind: Im Rahmen des Projekts „Berlin Nordkreuz – Berlin-Karow“ wird die Fernbahntrasse zwischen dem Berliner Nordkreuz (Nähe Bahnhof Berlin-Gesundbrunnen) und dem Bahnhof Berlin-Karow zweigleisig ausgebaut. Das Projekt „Berlin-Karow – Bernau“ umfasst die Errichtung eines Elektronischen Stellwerks (ESTW) für die S-Bahn (bereits in Betrieb), die Oberbauerneuerung der S-Bahngleise sowie darüber hinaus den Neubau von 13 Eisenbahnüberführungen zwischen Berlin-Buch und Bernau (bei Berlin).