Termine

Sep
24
So
Konzert in der “Festen Scheune” : BürgerBrass @ Feste Scheune, Stadtgut Buch
Sep 24 um 16:00

Einfahrt Stadtgut Buch

BürgerBrass der Bürgersinfonie mit einem Programm durch die Jahrhunderte der Musik

Das Ensemble BürgerBrass spielt ein Konzert für zehn Blechbläser und Schlagzeug unter dem Titel “Fanfare!”

Als Dankeschön für das treue Bucher Bürgersinfonie-Publikum ist der Eintritt zum Konzert frei; der Verein Bürgersinfonie e.V. freut sich aber sehr über Spenden.

Bürgersinfonie / Über uns

 

Okt
4
Mi
57. Bucher Kirchenmusiktage @ Schlosskirche Buch
Okt 4 – Okt 8 ganztägig

Schlosskirche Buch

57. Bucher Kirchenmusiktage

Mittwoch, 04. Oktober

Musik für Querflöte und Gitarre 19:30 Uhr im GH Bettina Bergmann   Flöte Angela Maria Stoll   Klavier

Sie hören Werke von J.S. Bach, W.A. Mozart, R. Schumann, Claude Debussy, u.a.

Donnerstag, 05. Oktober

Orgelkonzert, 19:30 Uhr Maximilian Schnaus aus der „Ev. Gemeinde am Weinberg“, Berlin spielt an der Schuke-Orgel Werke von J.S. Bach Das ist mit Sicherheit ein tolles Konzert für alle Bach-Fans!

Samstag, 07. Oktober

Chor-und Orchesterkonzert, 17:00 Uhr

Der Chor der Bucher Schlosskirche singt das „Te Deum“ von C.H.Graun unter der Leitung von Annette Clasen Sopran: Barbara Berg, Alt: Stefanie Weiner Tenor: Friedemann Hecht, Bass: Thomas Neubauer

Außerdem erklingt das „Exsultate jubilate“ für Sopran-Solo und Orchester von W.A. Mozart, Sopran: Barbara Berg

Sonntag, 08. Oktober

Festlicher Abschlussgottesdienst, 10:00 Uhr, mit Pfarrerin Cornelia Reuter und Musik aus verschiedenen Epochen, gesungen vom Chor und gespielt auf der Orgel (Annette Clasen)

Gemeindeblatt August/September

Okt
12
Do
Lesung in der Stadtteilbibliothek Buch mit Stephan Hähnel @ Stadtteilbibliothek Buch
Okt 12 um 19:30

Lesung in der Stadtteilbibliothek Buch mit Stephan Hähnel

“Ja, ich will. Bis, dass der Tod uns scheidet.”
Menschen heiraten aus Liebe. Zumindest glauben sie das im Moment der Eheschließung. Schade, dass dieser Zustand nicht immer von Dauer ist. Scheidung wäre zwar eine Option, doch sind die Protagonisten in den Kurzgeschichten von Krimiautor Stephan Hähnel weitaus kreativer.
So entledigen sie sich ihrer Ehepartner lieber auf unkonventionelle Weise, manchmal blutig, auch mal unbeabsichtigt, aber stets endgültig. Traurig möchte man meinen, wenn es dabei nicht so unterhaltsam wäre.
Geschichten für glücklich bis unglücklich Verliebte, Nicht- oder Nichtmehrverliebte, aber vor allem für Liebhaber des Schwarzen Humors rund um das Thema Angewandte Beziehungsdramatik.
„Ob zwei Menschen einander mögen oder sich nicht zueinander hingezogen fühlen, wird mit den Erkenntnissen der Naturwissenschaften erklärt. Die Chemie entscheidet. Entweder man kann sich riechen oder eben nicht. Zuweilen verpaaren sich aber auch Exemplare wider jegliche Vernunft. Kaum dass sich die Ursuppe ihrer Beziehung aufgeklart hat, stellen sie dann mit tiefster Resignation fest, dass sie einem Irrtum unterlegen sind. Die Frage, warum diese Paare zusammenbleiben, vermögen Beziehungsforscher bis heute nicht eindeutig zu beantworten.”

Veranstaltung in der Stadtteilbibliothek Buch

Okt
14
Sa
Afrikanische Percussion in der Dorfkirche Karow @ Dorfkirche Karow
Okt 14 um 18:00

Der Kulturförderkreis PHOENIX e.V. lädt ein zum Konzert in die Dorfkirche Karow

Gordon Odametey & die Band Abaata

Afrikanische Percussion der Spitzenklasse

Gordon Odametey

Download (PDF, 3.04MB)

 

 

Okt
20
Fr
Kultur im Quartier e.V. lädt ein: Autorenlesung @ Feste Scheune, Stadtgut Buch
Okt 20 um 19:00 – 20:00

“NADENNSCHÖN-TACHNOCH”

Autorenlesung mit Klaus Nothnagel

Der Satiriker Klaus Nothnagel liest aus seinem Buch „NADENNSCHÖNTACHNOCH“ im Restaurant im Künstlerhof. Es ist die  vierte Lesung, die das Restaurant im Künstlerhof gemeinsame mit dem Verein Kultur im Quartier e.V. veranstalten.

Klaus Nothnagel

Klaus Nothnagel ist Jahrgang 1955, lebt seit 1977 in Berlin, war u.a. Regieassistent, Zeitungskolumnist und Fernsehmoderator. Er schreibt und spricht seit 1986 humoristisch-satirische Texte fürs Radio und für seine Bühnen-Soloprogramme.
Das Buch handelt von wunderlichen deutschen Sitten wie Gassigehen, Kaffeetrinken und Autowaschen, von Peinlichkeiten des Alltags, vom hochfeinen Charme des Berliner Dienstleisters, vom schönsten Frühstück der Stadt, von der Entsetzlichkeit der Berliner Männer-Sommerkleidung, vom Irrsinn der Berliner Fahrradfahrer, vom Irrsinn der Berliner Autofahrer, von den Frauen mit den eisernen Hüten beim Winterschlussverkauf und anderen Berliner Absonderlichkeiten. Lustig und stellenweise gemein. Gemein und stellenweise lustig.

Musikalisch eingerahmt wird der Abend von Georg Schwark auf der Tuba.

Kultur im Quartier e.V.

Literaturcafe im KBZ Karow @ Kirchliches Begegnungszentrum Karow
Okt 20 um 19:30

Der Kulturförderkreis PHOENIX e.V. lädt ein in das Kirchliche Begegnungszentrum in Karow

LITERATURCAFE

Dirk Lausch

“Ganz schön hinterhältig”

Schwarz-humorige Storis von Roald Dahl & Co.

Download (PDF, 3.04MB)