Viele Vorhaben für Buch

Wer aufmerksam durch Buch geht, wird wohl kaum leugnen, dass es in Buch wieder vorwärts geht. Die Bauarbeiten an der Wiltbergstrasse sind nicht zu übersehen. Hoffen wir, dass der Verkehr auch noch so rollt, wenn es auf der S 2 wieder einmal Schienenersatzverkehr gibt. Hier können Sie sich über den Stand der Arbeiten informieren.

Bauarbeiten Wiltbergstrasse

„Berlin wird sich als Gesellschafter der BBB Management GmbH Campus Buch unmittelbar an der künftigen Strategie- und Standortentwicklung von Buch beteiligen“, erklärte die Berliner Wirtschaftssenatorin, Ramona Popp, beim Vor-Ort-Termin des Wirtschaftsausschusses des Berliner Abgeordnetenhauses auf dem Campus Buch. „Buch soll ein international wettbewerbsfähiger Zukunftsort für die Gesundheitswirtschaft und Biotechnologie bleiben. Deshalb wollen wir dort mit Landeshilfe ein Zentrum für Gründerinnen und Grüner bauen.“ Der Gesundheitsstandort werde außerdem durch den Bau von Wohnungen und eine bessere Anbindung eine höhere Attraktivität erhalten. Die Bucher Einwohnerinnen und Einwohner hoffen darauf, dass die Bevölkerung über den Wohnungsneubau informiert wird, bevor die Bagger rollen. Doch zu einem attraktiven Gesundheitsstandort gehören nicht nur Neubauwohnungen, sondern eine gute Infrastruktur. Am Lindenberger Weg wird zur Zeit eine Kita für 70 Kinder mit einem 24-Stunden-Betrieb errichtet, vor allem für die Mitarbeiter des Helios-Klinikums Buch.

Neue Kita Lindenberger Weg

Die Bezirksverordnetenversammlung Pankow hatte im März 2015 beschlossen, eine Vorhaben- und Projektliste des Bezirksamtes Pankow im Internet zu veröffentlichen.

Projektliste

Diese wurde kürzlich aktualisiert und wir schauten für Sie einmal nach, was in Buch in den nächsten Monaten in Angriff genommen wird.

Die Bauarbeiten am 2. Bauabschnitt des „Ameisenspielplatzes“ in der Theodor-Brugsch-Strasse gehen zügig voran. Die Fertigstellung ist für den Juli 2017 vorgesehen, die Kosten belaufen sich voraussichtlich auf 280.000 Euro.

Ansicht 2. BA Spielplatz Th-Brugsch-Str.

2. BA Spielplatz Theodor-Brugsch-Strasse / Stand 09. Mai 2017

Spielplatz Th.-Brugsch-Strasse

Außerdem ist eine begehbare Wegebefestigung innerhalb der Grünanlage in der Theodor-Brugsch-Strasse vorgesehen, die Fertigstellung ist für November 2017 geplant.

Im September dieses Jahres soll der 2. Bauabschnitt im Schlosspark Buch erfolgen. Hier geht es um die denkmalgerechte Sanierung von Wegen und Parkteilen. Das Bezirksamt Pankow will noch vor Baubeginn auf einer Informationsveranstaltung über die genauen Vorhaben die Bürgerinnen und Bürger unterrichten. Zudem entsteht ein Parkpflegewerk, in dem die Geschichte und die verschiedenen Gestaltungsperioden des Parks dokumentiert sind. Auf dieser Grundlage können Lösungen für die Zukunft erarbeitet werden.

Zur Verbesserung der Infrastruktur in Buch wird die Kita in der Friedrich-Richter-Strasse reaktiviert (neben der Musikschule). Das Gebäude wird umfassend energetisch saniert, der Baubeginn ist noch für 2017 geplant. Im nächsten Jahr soll im Hörstenweg ein Spielplatz mit 582 Quadratmetern für ca. 160.000 Euro neu gebaut werden. Auf einer geplanten Beteiligungsveranstaltung im August dieses Jahres soll die Bevölkerung über das geplante Projekt informiert werden.

Natürlich geht es auch um die Realisierung der Projekte aus dem Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzept – ISEK. Viele Bucher Akteure wünschen sich so schnell wie möglich die Errichtung eines Bildungs- und Integrationszentrums an der Ecke Wiltbergstrasse / Karower Chaussee. Wenn der 3. Bauabschnitt der Schlossparkpassagen abgeschlossen wird, soll es eine gelungene Verbindung zwischen dem Bucher Bildungszentrum und den Schlossparkpassagen geben.

Wie es mit dem Standort der ehemaligen Regierungskrankenhäuser weitergeht, soll ein Gutachten ergeben. Am Tag der Städtebauförderung am 13. Mai gibt es dort um 11:00 Uhr, 12:00 Uhr und 13:00 Uhr Führungen. Anmeldung erforderlich! (Tel. 030-88 59 14 61).

E-Mail: k.stelmacher@planergemeinschaft.de

Viele Bucherinnen und Bucher wären sehr froh, wenn es auch mit dem ehemaligen Waldhaus vorwärts geht. Leider wird durch die Nichtnutzung dieses Baudenkmales die Substanz immer schlechter. Es wäre sehr schade, wenn dieses Kleinod für Buch verloren gehen würde. Der Grundstücksteil 1 (Historische Teilfläche) ist als Bau- und Gartendenkmal in der Denkmalliste Berlin eingetragen. Vom Denkmalschutz umfasst sind neben dem Hauptgebäude auch das Pförtnerhaus und die ehemalige Liegehalle. Der ehemalige Krankenhausgarten, der sich um die historischen Gebäude erstreckt, ist als Gartendenkmal geschützt. Waldhaus Expose

Die neue Unterkunft für rund 450 Flüchtlinge in der Wolfgang-Heinz-Strasse wird voraussichtlich ab dem Frühsommer bezogen. Als Betreiber hat das Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten die Stephanus-Stiftung als Ergebnis einer Ausschreibung bestimmt. Die Bauarbeiten für die zweite neue Modulare Unterkunft (MUF) am Lindenberger Weg haben ebenfalls begonnen. Die Bucher Flüchtlingseinrichtung „AWO Refugium“ auf der Brunnengalerie an der Groscurthstrasse wird voraussichtlich bis 2019 bestehen. Die Brandschäden werden zur Zeit beseitigt, anschließend sollen hier ca. 180 Menschen untergebracht werden.

Buch wird sich in den nächsten Jahren stark verändern. Nehmen Sie die Möglichkeiten der Bürgerbeteiligung wahr, informieren Sie sich auf den Bucher Bürgerforen oder anderen Veranstaltungen über die konkreten Pläne für die Zukunft unseres Ortsteiles.

Posted on 5. Mai 2017, in Stadtumbau and tagged . Bookmark the permalink. 3 Kommentare.

  1. Herr Jäger

    Früher gab es einen Trimm-Pfad auf dem Campus von der AOK finanziert – der mit dem Neubau des Tier – Forschungsgebäudes leider zerstört wurde, wird es in Zukunft ein neuen Trimm-dich-Pfad auf dem Campus geben.
    Buch nennt sich Gesundheits-Region, wann wird es in Buch ein Fitnessstudio geben , welches auch längere Zeit abends noch offen hat und auch bezahlbar ist (so etwa im Preis wie Mc Fit) – man will ja nicht jedes mal mit der teuren S-Bahn stundenlang in die Stadt fahren- um zu trainieren.
    Als Gesundheitsregion sollte hier dann schon ein Fitnessstudio vorhanden sein – um sich gesund zu halten !!!

  2. Herr Jäger

    PS: Ich meinte ein Fitnesstudio in buch für 50+ Generation und Ältere . Über eine Antwort wäre ich sehr erfreut !

  3. Warum bekommt man von den oberen verantwortlichen Planern hierzu keine Antwort, warum gibt es kein Fitnesstudio für 55+ Einwohner (Bucher) .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.